Aktuelle Veranstaltungen:

Der nächste Termin für die Veranstaltungen der Landesgruppe Berlin im Jahr 2018 ist der 12. September 2018 zum Thema Vermögensabschöpfung.

Seit gut einem Jahr ist das „Gesetz zur Reform der strafrechtlichen Vermögensabschöpfung“ in Kraft. Die Akteur*innen im Jugendstrafverfahren sehen sich mit der Tatsache konfrontiert, dass die Gerichte nunmehr auch Minderjährige und Heranwachsende zur Zahlung von Schadensersatz in erheblicher Höhe verurteilen (müssen). Wie passt das mit dem Erziehungsgedanken zusammen? Ist diese Rechtsfolge politisch so gewollt oder ein Versehen? Welche Forderungen sollten wir Expert*innen an die Politik stellen?

Diplomjurist Stephan Schumann ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Verfassungsgeschichte, Rechts- und Staatsphilosophie an der Universität Greifswald. Er wird uns nach einer kurzen Einführung einige Urteile präsentieren und darlegen, wie die Gerichte auf diese Herausforderung reagieren.

Wir hoffen auf eine anregende Diskussion! Die Veranstaltung wird ca. 90 Minuten dauern. Anschließend ist ein Tisch im Restaurant „Trattoria Piazza Rossa“ reserviert, wo wir weiterdiskutieren und den Abend ausklingen lassen können. Durch den Abend führt Susanne Zissel, Staatsanwältin in Berlin.

Veranstaltungsort:
Rotes Rathaus, Raum 219, Eingang Jüdenstraße.
Mittwoch, 12. September 2018, um 18.00 Uhr

Konstanze Fritsch
für die Landesgruppe Berlin

Letzte Änderung dieser Seite: 
31.08.2018

Anmerkungen

Herzlich willkommen auf der Homepage der Landesgruppe Berlin!